Berlin war erst der Anfang: Staatsschutz Bielefeld sucht Täter nach Volksverhetzung

Jetzt gehts lohos …

„Es gibt keinen Gott außer Allah“€œ, „€žTötet die Heiden, wo ihr sie findet“€œ: Einen Tag nach dem Anschlag haben einer oder mehrere Unbekannte in Gütersloh Zettel mit volksverhetzenden Inhalten aufgehängt.

Alles: www.welt.de/politik/deutschland/article160494785/Staatsschutz-Bielefeld-sucht-Taeter-nach-Volksverhetzung.html

35-Jähriger von vier Personen überfallen

Was läuft der auch nach der Tagesschau noch draussen rum … ???

Ein 35-Jähriger wurde am Dienstagabend in Gmünd in der Rektor-Klaus-Straße gegen 20:55 Uhr von vier männlichen Personen unter einem Vorwand angesprochen. Als er sich auf Höhe des Congress-Centrums befand bekam er von einem der vier…

Alles: remszeitung.de/https://remszeitung.de/2016/12/21/32-jaehriger-von-vier-personen-ueberfallen/

Auseinandersetzung zwischen deutschen und syrischen Jugendlichen in Karlshagen

Deutschland wird Deutschland bleiben …

Am 21.12.2016 kam es in Karlshagen am dortigen Haltepunkt der Deutschen Bahn AG zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren deutschen und syrischen Jugendlichen.

Alles: www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/polizei-karlshagen-auseinandersetzung-zwischen-deutschen-und-syrischen-jugendlichen-in-karlshagen-landkreis-vorpommern-greifswald_id_6391000.html

Zwei Türkinnen von Auto erfasst – Angehörige attackieren Fahrer und bedrohen Retter

Der ganz normale Assi-Alltag in NordrheinWestfalen … Danke auch dafür!

Als der Autofahrer die zwei Frauen wahrnahm, war es schon zu spät: Eine 69- und eine 71-jährige Frau sind am Mittwochabend von einem 28-Jährigen erfasst und schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich im nordrhein-westfälischen Velbert.

Alles: www.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-velbert-zwei-frauen-von-auto-erfasst-angehoerige-attackieren-fahrer-und-bedrohen-retter_id_6394779.html

Weil Anschlagspläne bekannt waren: Anwalt spricht von Tötungsdelikt des Staates

Es sind nicht nur Merkels Tote … merkt Euch die Namen!

Drei Tage nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Dringend Tatverdächtig ist der Tunesier Anis Amri. Nach dem 24-Jährigen wird europaweit gefahndet: Vier seiner Kontaktpersonen hat die Polizei am Donnerstag festgenommen. Doch von Amri selbst fehlt jede Spur.

Alles: www.focus.de/politik/deutschland/mandant-hoerte-geruechte-salafisten-anwalt-habe-polizei-ueber-anschlagsplanung-fuer-berlin-nicht-informiert_id_6393005.html