Junge Migranten sorgen für Panik in Wiener U-Bahn

Geschenkte Menschen. Wertvoller als Gold …

Zwischenfall am Montagnachmittag in der Wiener U- Bahn: Eine Gruppe von jungen Migranten begann nahe der U3- Station Schweglerstraße laut Zeugen „Allahu Akbar“ zu schreien und mit Pistolen zu hantieren. Unter einigen Fahrgästen brach Panik aus ein couragierter Zeuge schritt allerdings ein.

Alles: www.krone.at/wien/junge-migranten-sorgen-fuer-panik-in-wiener-u-bahn-allahu-akbar-story-551470