Im Hauptbahnhof: Bundespolizei nimmt gesuchten Exhibitionisten fest

Illegal – und Spass dabei … 🙁

Kurzer Blickkontakt und ab die Post: Die Bundespolizei nahm im Kölner Hauptbahnhof einen gleich dreifach gesuchten StraftĂ€ter fest. Als die Beamten auf den Syrer (24) zugingen, versuchte er zu fliehen. Doch die Polizisten nahmen seine Verfolgung auf und konnten ihn …

Alles: www.express.de/koeln/im-hauptbahnhof-bundespolizei-nimmt-gesuchten-exhibitionisten-fest-25769806

Herten: Polizist erschießt Einbrecher-Asylanten

Geschenkte Menschen. Wertvoller als Gold …

Ein Polizist hat in einer Wohnung im nordrhein-westfÀlischen Herten einen tunesischen Asylanten erschossen, der mit einem Messer auf die herbeigerufenen Beamten losgegangen sein soll.

Alles: www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/bei-polizeieinsatz-in-herten-polizist-erschiesst-mutmasslichen-einbrecher-nach-messerangriff_id_6673661.html

Sögel – Streit in FlĂŒchtlingsunterkunft eskaliert

Was fĂŒr ein Pack …

Am Freitagabend eskalierte ein Streit unter afghanischen Bewohnern einer FlĂŒchtlingsunterkunft in der Straße Am Markt …
Im Laufe dieser SchlÀgerei zog der 23 JÀhrige ein Messer und stach auf den Kopf des 21 JÀhrigen ein.

Alles: www.focus.de/regional/niedersachsen/polizei-soegel-soegel-streit-in-fluechtlingsunterkunft-eskaliert_id_6667029.html

Massenvergewaltigung: 9 Iraker stehen vor Gericht

Geschenkte Menschen. Wertvoller als Gold …

Jetzt beginnt der Prozess gegen neun Iraker, die zu Silvester 2015 in Wien eine junge Lehrerin verschleppt und dann stundenlang vergewaltigt haben …
In ihre Heimat können sie niemals abgeschoben werden. Denn dort steht auf ihr Delikt die Todesstrafe.

Alles: www.krone.at/oesterreich/massenvergewaltigung-9-iraker-stehen-vor-gericht-martyrium-in-wien-story-554777

ISIS-Killer vergewaltigte 200 Frauen

Willkommen! Willkommen!

Hussein berichtet, dass er von seinem Vorgesetzten innerhalb der Terror-Miliz grĂŒnes Licht bekommen habe, so viele Frauen zu vergewaltigen, wie er wollte. „Junge MĂ€nner brauchen das, verteidigt er sich. Demnach zog er in mehreren irakischen StĂ€dten von Haus zu Haus, um Frauen zu vergewaltigen.
Hussein, der seit 2013 bei ISIS war, behauptet, 500 Zivilisten getötet und 200 Frauen vergewaltigt zu haben: „Wir erschossen und enthaupteten, wen wir wollten.“ Sein erster Mord sei ihm noch schwergefallen, aber es sei ihm von Tag zu Tag leichter gefallen. Der Terrorist berichtet auch von Massen-Hinrichtungen: „Sieben, acht oder zehn Mal am Tag. 30 oder 40 Menschen. Wir haben sie in die WĂŒste gebracht und getötet.“
Der festgenommene Terrorist sieht sich selbst als Opfer. Er sei in einem armen Elternhaus aufgewachsen.

Alles: www.oe24.at/welt/Dieser-ISIS-Killer-vergewaltigte-200-Frauen/269734714

Opfer am Breitscheidplatz: Als erstes kam ein GebĂŒhrenbescheid

RotGrĂŒnRot und die Trauerarbeit …

Das Erste, was sie vom Land erhalten hĂ€tten, sei ein Brief gewesen. ZunĂ€chst habe er gedacht, vielleicht kondoliere der Regierende BĂŒrgermeister, berichtete ein Angehöriger. Was in dem Schreiben steckte, sei aber eine Rechnung gewesen – von der Gerichtsmedizin. Mit der Aufforderung, innerhalb der gesetzten Frist zu zahlen; ansonsten werde ein Inkassounternehmen das Geld eintreiben.
Angehörige, die wussten, dass sie Verwandte verloren hatten, wurden, so schilderten es Teilnehmer im Schloss Bellevue, am Tag danach von Sicherheitsleuten daran gehindert, am Trauergottesdienst in der GedĂ€chtniskirche teilzunehmen. BegrĂŒndung: In der Kirche sĂ€ĂŸen hochkarĂ€tige Politiker. Gauck sagte dazu am Freitag, davon habe er beim Gottesdienst nichts gewusst.

Alles: www.tagesspiegel.de/berlin/angehoerige-vom-breitscheidplatz-bei-gauck-als-erstes-kam-ein-gebuehrenbescheid/19410976.html

Randalierender Asylant legt S-Bahn lahm

Geschenkte Menschen. Wertvoller als Gold …

Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Wegen eines Polizeieinsatzes ist die S-Bahn-Strecke bei Höhenkirchen-Siegertsbrunn am Sonntagabend vorĂŒbergehend gesperrt worden.

Alles: www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/hoehenkirchen-siegertsbrunn-ort100556/polizeieinsatz-legt-s-bahn-strecke-bei-bei-hoehenkirchen-siegertsbrunn-lahm-7417266.html

„Lieber, wenn alle bleiben könnten“: Juso-Chefin will „Recht auf Migration“

Nicht vergessen: das ist der Nachwuchs der Sozialdemokraten

Die Bundesvorsitzende der Jungsozialisten (Jusos) in der SPD, Johanna Uekermann, hat sich in einem Interview gegen die Abschiebung von Migranten ohne Bleibeperspektive ausgesprochen.

Alles: www.focus.de/politik/deutschland/johanna-uekermann-waere-mir-lieber-wenn-alle-bleiben-koennten-juso-chefin-will-abschiebungen-stoppen_id_6672325.html