Syrischer Kriegsverbrecher in Düsseldorf vor Gericht

Wird schon nur die Klapse werden … 🙁

Vor fünf Jahren soll ein Mann als Chef einer Stadtteilmiliz in Aleppo für Angst und Schrecken gesorgt haben. Im beschaulichen Münster hat ihn seine Vergangenheit eingeholt. Jetzt droht ihm lebenslange Haft.
Es komme – abhängig vom psychiatrischen Gutachten – auch eine Unterbringung in der Psychiatrie oder im Maßregelvollzug in Betracht.

Alles: www.welt.de/regionales/nrw/article164821732/Abu-Dhib-soll-Menschen-entfuehrt-und-gefoltert-haben.html