„Mit der Not in Problemviertel alleingelassen“: Duisburgs OB schießt gegen den Bund

Lustig ist das Zigeunerleheben, faria, faria, ho …

Das ohnehin klamme Duisburg hat mit den Folgen von Armutszuwanderung aus Bulgarien und Rumänien zu kämpfen. Bei einem Fernsehauftritt forderte Oberbürgermeister Sören Link nun Hilfe von der Bundesregierung: Es könne nicht sein, dass die Menschen nur wegen der höheren Sozialleistungen in seine Stadt kämen. Aber so einfach, wie sich Link diese Hilfe vorstellt, ist sie nicht.

Alles: www.focus.de/politik/videos/kriminelle-vermieter-in-marxloh-mit-der-not-in-problemviertel-alleingelassen-duisburgs-ob-schiesst-gegen-den-bund_id_7566635.html