Nach Erfolg in den Niederlanden: Migrantenpartei will auch in Deutschland starten

Die politische Unterwanderung beginnt

Wie aus dem Nichts war sie plötzlich da: Die Migrantenpartei „Denk“ wurde 2015 gegründet und erreichte bei den Wahlen in den Niederlanden 2017 direkt drei von 150 Sitzen im Parlament. ,,Wir haben Geschichte geschrieben,“ twitterte Tunahan Kuzu, einer der beiden Gründer, am Abend der Wahl. Denn zum ersten Mal schaffte es eine Migrantenpartei ins niederländische Parlament.

Alles: www.focus.de/politik/deutschland/partei-fuer-zuwanderer-nach-erfolg-in-den-niederlanden-migrantenpartei-will-auch-in-deutschland-starten_id_8872259.html