Arzt hört in Transitzentrum auf: Viele keine Flüchtlinge, sondern Medizintouristen

Der Michel zahlt … 🙁

Jahrelang kümmerte sich ein Arzt im niederbayerischen Deggendorf um Flüchtlinge, bot Behandlungen und Beratungen an. Jetzt schmeißt der Mediziner hin: Denn das Klientel der Flüchtlinge habe sich verändert, sagt er. Wo er früher verwundete Menschen und ausgemergelte Kinder behandelt habe, werde er jetzt von Medizintouristen auf der Suche nach einer neuen Hüfte belästigt.

Alles: www.focus.de/politik/deutschland/erst-fluechtlinge-dann-medizintouristen-arzt-quittiert-job-in-transitzentrum-viele-keine-fluechtlinge-sondern-medizintouristen_id_8916429.html

Schreibe einen Kommentar