Razzia im Flüchtlingsheim von Ellwangen kostet 360.000 Euro

Der Michel zahlt. Omma Gertrud sammelt weiter Pfandflaschen … 🙁 🙁 🙁

Die gescheiterte Abschiebung eines Asylbewerbers aus einem Flüchtlingsheim in Ellwangen hatte Ende April bundesweit Aufmerksamkeit erregt. Erst ein Großeinsatz drei Tage später machte die Abschiebung möglich. Nun machte das Innenministerium in Stuttgart auf Anfrage die Kosten dafür öffentlich.

Alles: www.focus.de/politik/deutschland/hunderte-polizisten-waren-im-einsatz-grossrazzia-im-fluechtlingsheim-von-ellwangen-kostet-gut-360-000-euro_id_9148105.html